Close
  • Pianohaus Möller - Das Pianohaus in Mecklenburg Vorpommern
  • Aktuelles
  • Produkte
  • Service
  • Pianohaus
  • Kontakt
Suche
Filters

Mitarbeiter

Peter Möller

Inhaber und Klavierbaumeister

Bootsbau oder Klavierbau – vor dieser Entscheidung stand der passionierte Hobbysegler und Musikliebhaber einst bei der Berufswahl. Die Tasten gewannen: Peter Möller lernte Klavierbau in Eisenberg, absolvierte ein Praktikum bei Cembalobau Ammer, ein Volontariat bei August Förster und wurde Klavierstimmer am Rostocker Konservatorium. 1990 eröffnete der Klavierbauer seine eigene Werkstatt in Rostock-Langenort. 1993 folgten die Meisterprüfung in Ludwigsburg sowie der Umzug in die Rostocker Lohgerberstraße. Ab 1998 hieß die Adresse des PIANOHAUS MÖLLER Goethestraße, seit 2017 nun Rungestraße 20. Peter Möller ist heute vornehmlich in der Geschäftsführung sowie in Beratung und Verkauf aktiv – nach wie vor aber auch sehr gern als Klavierbaumeister in der Werkstatt und im Außendienst.

Petra Möller

Beratung und Verkauf

Petra Möller, die gute Seele unseres Hauses, war ursprünglich in einem technischen Beruf zuhause. Mit der Familiengründung stieg sie zur Jahrtausendwende auch in das Familienunternehmen ein, organisierte zunächst die betrieblichen Vorgänge und das Büro. Mittlerweile ist Petra Möller im Piano-Metier heimisch und eine fachkundige Verkäuferin mit ebenso viel technischem Verständnis wie Einfühlungsvermögen. Außerdem kümmert sich die Hobbynäherin um die Dekoration im Geschäft. Mit Mann Peter und den beiden Kindern teilt sie die Freude am Segeln.

Thomas Struppe

Klavierbau und Kundendienst

Musik ist der Hauptleitfaden in Thomas Struppes Leben: Das Innere von Instrumenten erkundete der ambitionierte Banjospieler bereits autodidaktisch, bevor er 1996 im PIANOHAUS MÖLLER die Ausbildung zum Klavierbauer begann. Seine erstklassigen Fertigkeiten und sein umfängliches Wissen baut er durch regelmäßige Weiterbildungen aus. So ist er immer mit den neuesten Techniken vertraut und kann in unserer Werkstatt jedes Instrument fachgerecht und mit der gebotenen Sorgfalt behandeln, vom alten Oberdämpfer-Klavier bis zum modernen Disc-Piano. Thomas Struppe ist verheiratet und hat zwei bereits erwachsene Kinder.

„Wege und Lösungen zu finden, um ein Instrument wieder in den Bestzustand zu bringen und es dem Kunden dann in einem Moment der Vollendung wiederzugeben, die strahlenden Augen und die Dankbarkeit zu sehen, das sind bewegende Augenblicke.“

Jakob Stöckmann

Klavierbau und Kundendienst

Die Begeisterung sowohl für ein Handwerk wie auch fürs Klavierspiel führte Jakob Stöckmann zur Ausbildung als Klavierbauer, unter anderem bei der Firma Feurich. Nach Stationen in Trier, am Kieler Opernhaus und beim Schleswig-Holstein Musik-Festival bringt er seine exzellenten Fähigkeiten seit 2013 in unserer Werkstatt und im Kundendienst ein. Durch kontinuierliche Fortbildungen und mit einer großen Affinität auch zu Silent Pianos, Digital Pianos und selbstspielenden Disc-Pianos ist Jakob Stöckmann prädestiniert für alle anspruchsvollen Aufgaben im Konzertservice. In seiner Freizeit bringt der Vater einer Tochter die eigene Stimme zum Klingen: beim Shantysingen.

„Klaviere faszinieren mich, weil man einen komplexen, mechanischen und ziemlich starren Apparat schafft oder bearbeitet, der aber, sobald man einen Menschen davor setzt, über Musik große Emotionen erzeugt, und das nur über diese kleine Verbindung von Finger und Taste.“

Antje Rottenau

Büro und Logistik

Die gelernte Kauffrau für Bürokommunikation unterstützt unser PIANOHAUS MÖLLER seit Dezember 2015 tatkräftig in allen täglichen Büroarbeiten. Sie hat unseren Kalender im Blick und sorgt mit gut abgestimmten Kundenterminen für eine reibungslose, zuverlässige Logistik. Früher bereits in größeren Unternehmen tätig, schätzt sie im Piano-Haus vor allem die familiäre Atmosphäre. Auch in ihrer Freizeit ist Antje Rottenau fleißig: mit einer Weiterbildung zur Betriebswirtin.